user_mobilelogo

Vorfreude gehört ja bekanntlich zur schönsten Freude, noch dazu wenn diese in der Adventszeit mit strahlend festlicher Bläsermusik vertont wird. Zu solch einem besinnlichen Weihnachtskonzert lädt die Sächsische Bläserphilharmonie unter der Leitung ihres Chefdirigenten Prof. Thomas Clamor am 2. Dezember 2017 um 17:00 Uhr in die St. Marienkirche ein.

Im ersten Teil des Konzertes bringt das Orchester mit der Nussknacker-Suite von Peter Tschaikowsky in Bearbeitung für sinfonisches Bläserensemble die Zuhörer in die richtige Weihnachtsstimmung.

Die Geschichte vom Nussknacker und dem Mausekönig ist eines der populärsten Ballette der Welt und wird von vielen Theatern und Opernhäusern meist um die Weihnachtszeit herum aufgeführt. Nach der Pause möchte die Sächsische Bläserphilharmonie ihr Publikum mit einer speziell für das Orchester entstandenen klangprächtigen Bearbeitung der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck verzaubern. Dabei werden Caroline Schnitzer und Anne Petzsch, zwei Gewinnerinnen aus dem Gesangswettbewerb 2016 der Internationalen Sächsischen Sängerakademie Torgau, die Gesangsparts aus der Märchenoper übernehmen. Spätestens im klangvollen Finale mit bekannten deutschen Weihnachtsliedern und KMD Jens Staude an der Orgel werden alle Zuhörer und Mitwirkenden zu einem einzigartigen Festgesang verschmelzen und so Tradition und ein gutes Stück weihnachtliches Heimatgefühl erklingen lassen.

Karten im Vorverkauf zu 10,00 € im Pfarramt Borna (Tel. 03433 802185) und bei Buch & Kunst Borna (Tel. 03433 201799).

Herzlichst Ihr Jens Staude