user_mobilelogo

Wie oft haben Sie im Gemeindeblatt schon gelesen: „Mittwoch, 12:00 Uhr Ökumenisches Mittagsgebet“, und wie oft haben Sie dabei gedacht - was wird da wohl jede Woche gemacht?

Können Sie sich noch an die Aktion „Neu Anfangen“ erinnern? Da gab es einen ökumenischen Gebetskreis und aus diesem ist das Mittagsgebet entstanden, ganz im ökumenischen Sinn mit evangelischem Wochenpsalm, katholischem Tagesevangelium und freiem Gebet, was in der Freien Evangelischen Kirche am intensivsten gepflegt wird. Seit 12 Jahren - seit 10 Jahren wöchentlich in der „Emma“ - treffen sich Christen, fragen nicht nach ihrer Konfession und beten miteinander. Hauptamtliche und Laien sind im Kreis derer, die verantwortlich sind. Ein wichtiges Anliegen ist das Gebet für unsere Stadt.

Warum schreibe ich Ihnen das alles? Ich möchte Sie einladen, einfach mal mittwochs 12:00 Uhr in die „Emma“ zu schauen, es vielleicht mit Ihrem Einkauf zu verbinden oder wie auch immer. Ich kann Ihnen versichern, dass Sie nicht so aus der Kirche gehen, wie Sie reingegangen sind - 20 Minuten Ruhe mitten in der Woche. Gönnen Sie sich diese Atempause. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns beten.

Im Namen der verantwortlichen Mitbeter des Mittagsgebetes
Gina Blüthner