user_mobilelogo

Wenn Sie 1993, 1968, 1958, 1953, 1948, 1943 oder noch früher konfirmiert wurden, dann laden wir Sie ganz herzlich ein zur Jubelkonfirmation am 27. Mai 2018! Da es uns nicht möglich ist, alle Adressen der entsprechenden Jahrgänge ausfindig zu machen, möchten wir Sie bitten, sich im Pfarramt zu melden, falls Sie einem dieser Jahrgänge angehören. Bitte teilen Sie uns nach Möglichkeit auch Anschriften Ihrer Klassenkameraden mit. Alle uns benannten Personen erhalten dann im März eine detaillierte Einladung, um sich für diesen Tag anmelden zu können.

C. S.

Am Montag, dem 5. Februar 2018, beginnt um 19:30 Uhr im Gemeindehaus Borna, Martin-Luther-Platz 8, ein neuer Grundkurs zu Fragen des Glaubens – wie z. B. Gott – nur eine Einbildung? Wer war Jesus Christus? Wie entstand die Bibel? Lohnt es sich, zu beten? Was soll überhaupt Kirche? Welchen Sinn hat mein Leben?
Diese erste Zusammenkunft am 05. 02. ist insofern besonders wichtig, weil anfänglich einiges vereinbart werden muss. Ich werde diese Gruppe anleiten. Mein Vorschlag: Wir treffen uns monatlich etwa ein reichliches Jahr lang.
Ich bitte alle Interessierten, sich diesen Anfangstermin vorzumerken und einzurichten sowie diese Einladung an andere interessierte Menschen weiter zu geben. Anmeldungen gerne an Pfr. Th. Mallschützke (thomas.mallscheutzke@evlks bzw. über 03433 850212) oder das Pfarramt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. über 03433 802185). Am Ende dieses Glaubenskurses besteht die Möglichkeit, sich taufen bzw. konfirmieren zu lassen.

Thomas Mallschützke

Zu drei verschiedenen Veranstaltungen lud der MARIEN-TREFF im Dezember ein. Ein Highlight war in jedem Fall die selbstkreierte Feuerzangenbowle von Regina Voigt. Mit glühenden Wangen konnten die Besucher dabei Geschichten aus Jostein Gaarders „Das Weihnachtsgeheimnis“ hören, zur Ruhe kommen oder einfach nur eine gesellige Zeit verbringen. Der Duft der Feuerzangenbowle verbreitete sich schnell im ganzen Haus und lies die Gäste gut in Stimmung kommen. Liebevoll zubereitete „Fettbemmchen“ sorgten für eine Stärkung zwischendurch, so dass alle den sicheren Heimweg fanden.

R. Q.

Zu Gast war Pfarrer i. R. Christian Wolff aus Leipzig. Der aus ursprünglich Mannheim stammende Pfarrer berichtete aus seinem Leben, von seiner ersten Begegnung mit Leipzig, er liebt besonders die Historie dieser Stadt, und seiner Mitgliedschaft in der SPD, trotz Anstellung als Pfarrer. Er stellte sich allen Fragen des Publikums und blieb keine Antwort schuldig. Eine gelungene Auftaktveranstaltung für unseren MARIEN-TREFF zu der ca. 30 Besucher gekommen waren. Durch den Abend führte mit viel Charme und guten Fragen Manuela Krause. Es war ein gelungender Start für noch viele weitere interessante Interview-Abende mit besonderen Gästen die folgen werden, das haben alle beschlossen. So freuen wir uns am 17.01. auf „TÜMPELBRASS“ aus Borna.

R. Q.

Am 6. November eröffnete der neue MARIEN-TREFF mit einem ersten Frühstückstreff. Etwa 40 Gäste und Gemeindeglieder kamen zu fröhlicher Runde und reich gedecktem Buffet zusammen. Pfr. Mallschützke stellte mit einer Andacht unseren Treff unter Gottes Segen. Treff-Chef Thomas Claus begrüßte die Gäste und sein Team mit herzlichen Worten. Der Marientreff lädt fortan wochentäglich außer mittwochs von 10:00 bis 18:00 Uhr zur Begegnung und zum Schwatz bei Kaffee und Ähnlichem ein. Wer gelegentlich stundenweise, ehrenamtlich im Team mitarbeiten möchte, melde sich bitte in der Kanzlei nebenan.
M. W.